Motor

Motor

Als vorerst letzten Punkt werde ich hier die Motorüberholung kurz zusammenfassen.

Der Motor war ja ein Grund für die Aufarbeitung der Schwalbe.

Ich hatte zwar vorher schon 3 Motoren vom SR2 vor mir liegen, von denen 2 auch wieder laufen, aber jetzt ein Gang mehr und Fußschaltung?

Da hab ich mir sicherheitshalber einen halben Motor ersteigert, den ich erstmal zerlegen wollte um zu gucken, was da drin so los ist :-)

Nach mehrerer Erinnerungen und zum Schluss noch Androhung einer Meldung an ebay kam der Motor dann nach gerademal 3 Wochen! Das ging ja schnell, wenn man überlegt, wie weit unsere Postfrau da laufen musste…

Also hat sich das mit dem Übungsmotor erledigt, als der endlich kam, war meiner schonwieder eingebaut.

Ich habe den Motor neu gelagert, obwohl die Lager nach gerademal 10.000km noch gut waren. Aber wer alte Lager noch mal nimmt, tut damit dem Motor nichts gutes, das ist ganz einfach PFUSCH! Außerdem wurden sämtliche Wellendichtringe getauscht.

Die Kurbelwelle hab ich wieder verbaut, weil die weder Luft noch eine Unwucht hat oder unrund läuft. Den Zylinder hab ich auch wieder wie er war verbaut, da steht aber demnächst eine Regenerierung an, das Kolbenringstoßmaß beträgt 0,8 und 0,9mm.

Das klicken aus dem Motorinneren war nach dem Zusammenbau weg, wo es genau herkam, kann ich nichtmehr so genau sagen, es hatte aber mit dem Kickstarter zu tun.

Nach der Montage ist der Motor angesprungen, als wär nie was gewesen.

Mal drei Bilder...

Vorher-Nachher

 Na, so viel ist das garnicht
(die KW-Lager und reduzierstücke für die Wellendichtringe waren da noch drin, sind dann aber auch noch rausgeflogen)


Halb zusammengebaut